PROGRAMME: Foundation programme

Kurs 3: Multiple Sklerose diagnostizieren und beurteilen

DESCRIPTION

Dieses Modul beschreibt die MS Diagnosekriterien zusammen mit den dazugehörigen Diagnoseinstrumenten, ihre Ergebnisse und die sich daraus ergebenden Konsequenzen. Die Erläuterungen sind so formuliert, dass sie von der MS-Schwester leicht verstanden und interpretiert und von ihr an die MS-Patienten weitergegeben werden können. Dies ist nicht nur für den Informationsaustausch wichtig sondern auch für den unerlässlichen Aufbau eines vertrauensvollen, gleichberechtigten Verhältnisses zwischen Patient und MS-Schwester.

Lernziele

Nachdem Sie diese Weiterbildungsmaßnahme abgeschlossen hat, sollten Sie in der Lage sein:

  • die Grundzüge einer neurologische Untersuchung und ihre Rolle beim Stellen der Diagnose MS zu beschreiben.
  • die Begriffe ‚klinisch isoliertes Syndrom‘ und ‚radiologisch isoliertes Syndrom‘ kennen.
  • die wichtigsten Differentialdiagnosen kennen.
  • die McDonald-Kriterien in Bezug auf die Diagnose MS zu beschreiben.
  • die Auswirkungen der 2010 revidierten McDonald-Kriterien zu untersuchen.
  • die Ergebnisse der Magnetresonanztomographie (MRT) und ihre Relevanz für die Diagnose MS zu erläutern.
  • die Bedeutung von oligoklonalen Banden im Liquor zu erläutern.
  • die Tests bezüglich evozierter Potentiale und ihre Bedeutung zu beschreiben.
  • einen MS-Schub zu identifizieren.
  • zwischen Schüben und dem Fortschreiten der Krankheit und anderen nicht MSrelevanten Krankheiten zu unterscheiden.
  • die Beurteilungsskalen EDSS und MSFC zu beschreiben.
  • zu erläutern, wie mit diesen Skalen das Fortschreiten der Krankheit überwacht werden kann.

Zielgruppe

Bei der Ausarbeitung dieser Weiterbildungsmaßnahme wurde darauf geachtet, die Ausbildungsanforderungen von examiniertem Krankenpflegepersonal zu erfüllen, die ihre Arbeit mit an MS erkrankten Menschen und deren Betreuung optimieren möchten.

Dauer

Geschätzte Bearbeitungszeit für dieses Modul: 5 Stunden

Teilnahmeverfahren

Im vorgegebenen Zeitraum müssen die Teilnehmer  

  1. die Lernziele und die Mitteilungen der Online Fortbildung lesen
  2. an der gesamten aus fünf Kernmodulen bestehenden Bildungsmaßnahme teilnehmen
  3. den Abschlusstest für jedes Modul absolvieren und dabei jede Frage bestmöglich beantworten
  4. für jedes Modul das Online-Bewertungsformular ausfüllen

Wenn Sie alle 5 Abschlusstests erfolgreich bestanden (75 % oder besser) und die Online-Bewertungsformulare ausgefüllt haben, erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung, die Sie herunterladen, speichern und ausdrucken können.